Erster Bike-Flash-Warner in Garbsen installiert

04.12.2018 - Seit Anfang 2018 bietet das Husumer Unternehmen „MobileRoadSafety” ein vielversprechendes Warnsystem für abbiegende Autofahrer an

Erster Bike-Flash-Warner in Garbsen installiert
Bild: MRS GmbH

Kreuzungen, an denen sich geradeaus fahrende Radfahrer und rechts abbiegende Fahrzeuge treffen, sind für Radfahrer oft lebensgefährlich – fast die Hälfte aller Radunfälle sind solche Abbiegeunfälle, bei denen der Radfahrer schlicht im toten Winkel verschwindet. Den kann die heute immer breiter werdenden B-Säule im PKW ebenso abbilden wie die Sitzposition des Fahrers im LKW. Abbiegeassistenten sind in den Fahrzeugen, vor allem auch aufgrund des Bestands, nicht durchsetzbar. So drehte das Husumer Unternehmen „MRS” den Spieß um und entwarf „Bike-Flash”. Hier erfasst ein Wärmesensor in der Warnsäule über bis zu 40 m Tiefe und 4 m Breite den herannahenden Radfahrer (oder auch Fußgänger) und setzt eine deutlich sichtbare Blink-Warnung in Gang, die auf verschiedenen Sichthöhen, also sowohl für PKW-Fahrer, Transporter-Fahrer als auch LKW-Fahrer, den Fahrer vor dem Radfahrer warnt. So wird der Kraftfahrer aufmerksam gemacht und kann anhalten. Gleichzeitig dient die robuste Konstruktion auch als mechanischer Abweiser, der ein Überrollen der Radwegecke durch einen Auflieger/Anhänger beim Abbiegen verhindert. Eine erste, inzwischen vom TÜV zertifizierte und zugelassene Anlage ist nun nach eingehendem Test in Garbsen an einer vielbefahrenen Gefahrenstelle in den Voll-Betrieb genommen worden.



Weitere Informationen:
https://bike-flash.de/



Hier geht’s zum ELV Shop.


  zur Übersicht