Flugzeug ohne bewegliche Teile

10.01.2019 - Forscher des MIT (Massachussetts Institute of Technology) entwickeln Flugzeug mit Ionenwind-Antrieb

Flugzeug ohne bewegliche Teile
Batterien in der Rumpfspitze versorgen die Elektroden (blaue / weiße horizontale Linien) mit Spannung und erzeugen einen Ionenwind, der das Flugzeug antreibt. Bild: Christine Y.

Anstelle von Propellern oder Turbinen wird das Leichtflugzeug von einem „Ionenwind" angetrieben - einem lautlosen, aber kräftigen Ionenstrom, der an Bord des Flugzeugs erzeugt wird, und der genug Schub erzeugt, um das Flugzeug anhaltend und gleichmäßig anzutreiben. Anders als mit Turbinen angetriebene Flugzeuge ist das Flugzeug nicht von fossilen Brennstoffen abhängig. Und im Gegensatz zu Propellerdrohnen ist das neue Design absolut geräuschlos. „Dies ist der erste anhaltende Flug eines Flugzeugs ohne bewegliche Teile im Antriebssystem", sagt Steven Barrett, Professor für Luft- und Raumfahrt am MIT. „Dies hat potenziell neue und unerforschte Möglichkeiten für Flugzeuge eröffnet, die leiser, mechanisch einfacher sind und keine Verbrennungsemissionen abgeben." Er geht davon aus, dass in naher Zukunft solche Ionenwindantriebssysteme verwendet werden könnten, um weniger laute Drohnen zu fliegen. Darüber hinaus plant er, den Ionenantrieb mit konventionelleren Verbrennungssystemen zu kombinieren, um sparsamere Hybridflugzeuge und andere große Flugzeuge herzustellen.



Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier geht’s zum ELV Shop.


  zur Übersicht