Zwei in einem - Homematic IP Funk-Wandtaster HmIP-SMI55 mit Bewegungsmelder und Dämmerungssensor

0,00
Aus ELVjournal 01/2018     0 Kommentare
 Zwei in einem - Homematic IP Funk-Wandtaster HmIP-SMI55 mit Bewegungsmelder und Dämmerungssensor
Video
Bausatzinformationen
ungefähr Bauzeit(Std.)Verwendung von SMD-Bauteilen.
21OK1/18

Inhalt des Fachbeitrags

PDF- / Onlineversion herunterladen

Technische Daten

HmIP-SMI55
2x 1,5 V LR03/Micro/AAA
50 mA max.
2 Jahre (typ.)
IP20
5–35 °C
868,0–868,6 MHz 869,4–869,65 MHz
10 dBm
SRD category 2
150 m
< 1 % pro h/< 10 % pro h
12 m
80°
55 x 55 x 20 mm 86 x 86 x 21,5 mm
90 g (inkl. Batterien)

Dieser Funk-Wandtaster ist zur automatischen und manuellen Lichtsteuerung einsetzbar. Dank Batteriebetrieb lässt er sich frei platzieren. Seine vielseitigen Verknüpfungsmöglichkeiten der einzelnen Funktionen über die Homematic IP App oder die Zentrale des Homematic Systems machen seinen Einsatz sehr flexibel.

Multifunktionaler Aufpasser

Die Kombination mehrerer Geräte in einem flachen 55-mm-Installationsgerät ist eine sehr praktische Lösung, kann man doch optisch äußerst dezent gleich mehrere Aufgaben im Haustechnikbereich lösen. Zum einen beherbergt der HmIP-SMI55 einen flachen Funk-Wandtaster, der durch Batteriebetrieb genau da angebracht werden kann, wo er benötigt wird. Er ist durch einen eigenen Rahmen sowohl solitär als auch als 55-mm-Installationsgerät innerhalb einer vorhandenen Installationslösung/Schalterserie einsetzbar. Gleichzeitig ist ein kompakter Bewegungsmelder mit flacher Linse integriert, der ganz flexibel für die Automatisierung der Raumbeleuchtung einsetzbar ist. Langjährigen Lesern und ELV Kunden wird diese Bauform bekannt vorkommen – sie kam in ähnlicher Form bereits im FS20-System, im FS20 PIRU, zum Einsatz und hat sich dort bewährt. Der hier realisierte Erfassungsbereich reicht für die angestrebte Anwendung in einem Innenraum vollkommen aus – im Gegenzug haben wir hier eine sehr flache und optisch ansprechende Lösung realisieren können.Schließlich ist auch ein Dämmerungssensor integriert. An sich nichts Besonderes, ein solcher Sensor gehört quasi zu jedem Bewegungsmelder, um dessen Aktivität auf die Zeit der Dunkelheit zu beschränken. Der hier eingesetzte Dämmerungssensor ist jedoch funktionell auch separat in einer Haussteuerung nutzbar. Er ist in seiner Ansprechcharakteristik speziell auf die spektrale Empfindlichkeit des menschlichen Auges abgestimmt. So kann man die bei einfachen Sensoren auftretenden Effekte wie zu spätes oder zu zeitiges Reagieren bei bestimmten Beleuchtungssituationen vermeiden und den Sensor besser auf die Lichtbedingungen in Innenräumen anpassen. Nur ein Beispiel: Einfache Sensoren lassen sich in einem Raum durchaus schon einmal mit einer Infrarot- Fernbedienung irritieren. Die einzelnen Funktionen sind auch über die Homematic IP App bzw. eine Zentrale des Homematic Systems flexibel nutz- und verknüpfbar, sodass hier ein äußerst vielseitig einsetzbares Gerät zur Verfügung steht. Installation und Demontage des flachen Gerätes gestalten sich durch Schrauben oder Kleben auf unterschiedlichen Untergründen wie Mauerwerk, Möbeln, Fliesen oder Glas sehr einfach. Ein Stemmen oder Schlitzen von Mauerwerk ist nicht erforderlich.

Fachbeitrag online und als PDF-Download herunterladen

Gratis Downloads

Platinenfolie für Controllerplatine
Platinenfolie für Sensorplatine
Platinenfolie für Batterieplatine

Fachbeitrag herunterladen


Laden Sie die komplette Ausgabe 01/2018 inkl. dieses Beitrags herunter. zum Inhalt


Die ELVjournal-Flatrate!
Für nur EUR 24,95 im Jahr erhalten Sie Zugriff auf alle verfügbaren Fachbeiträge.

Inhalt

Sie erhalten den Artikel in 2 Versionen:

online  als Online-Version

pdf  als PDF (9 Seiten)

Sie erhalten folgende Artikel:
  • Zwei in einem - Homematic IP Funk-Wandtaster HmIP-SMI55 mit Bewegungsmelder und Dämmerungssensor
    • 1 x Journalbericht
    • 1 x Schaltplan


Hinterlassen Sie einen Kommentar:
(Anmeldung erforderlich)
  Name
  E-Mail