Gardena Ventilsteuerung mit Homematic

zur Übersicht5 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Gardena Ventilsteuerung mit Homematic

von Zobus » 10.02.2019, 18:46 

Hallo zusammen,

ich habe im letzten Herbst die Zeit genutzt und habe mich an das Projekt automatische Gartenbewässerung mit Gardena Komponenten und der Homematic befasst.

Die Leitungen sind verlegt und ich bin derzeit auf der Suche nach der korrekten Lösung zur Ansteuerung meiner drei Gardena 24V Ventile.

Ich habe diverse Artikel hier im Forum gelesen mit unterschiedlichen Lösungsansätzen. Elektrotechnisch bin ich eher eine Null und daher frage ich Euch um Rat, bevor ich mir die falschen Komponenten besorge.

Folgende Ausgangslage:
3 x Gardena 24V Ventile, die ich über einem Homematic Funkschaltaktor ansteuern möchte.
Ich habe mir überlegt mir einen HM-LC-Sw4-DR zuzulegen und dazu Noratel Hutschienentransformator
https://www.elv.de/noratel-hutschienentransformator-24-va.html

Jetzt zu meiner Frage:
Der Funkschaltaktor wird 230 V Spannung versorgt. Folglich kommen an den Relaiskontakte 230 V raus, oder? Muss ich an jedem Relaisausgang ein Hutschinentrafo hängen um die nötigen 24 V AC für die Ventile zu erhalten oder reicht es aus einen Trafo vor den Funkschaltaktor zu schalten?

Grüße
Zobus
Beiträge: 3
Registriert
10.02.2019

AW: Gardena Ventilsteuerung mit Homematic

von k.brueser » 10.02.2019, 19:01 

Die Netzspannung ist zwar 230V für den Aktor, die einpoligen Schaltausgänge sind aber potentialfrei. Man kann also die 24V AC Spannung schalten. Mehr Probleme habe ich da bei dem Netzteil. Nit 1A Ausgangsstrom ist das nicht gerade viel. Leider kenne ich die Leistungsaufnahme der Magnetventile nicht. Man könnte dafür aber auch dieses Netzteil mit 40VA nehmen.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 1968
Registriert
22.02.2012

AW: AW: Gardena Ventilsteuerung mit Homematic

von Zobus » 11.02.2019, 17:34 

Vielen Dank für die schnelle Antwort! :-)
Stimmt, das Netzteil mit 40 VA hatte ich auch schon gesehen. Macht mehr Sinn.
Gibt es zufällig schon irgendwo eine Anleitung wie ich das 24V Netzteil korrekt mit dem HM-LC-Sw4-DR verdrahten muss? Mir erschließt es sich noch nicht so ganz wo ich die 24 V einspeisen muss...

Gruß
Zobus
Beiträge: 3
Registriert
10.02.2019

AW: AW: AW: Gardena Ventilsteuerung mit Homematic

von k.brueser » 12.02.2019, 07:27 

Ja, natürlich gibt es auch einen Schaltplan für die Verdrahtung am Aktor.
Dabei sind: 1.2/1.6 Netzanschluß 230V (L/N)
2.1/2.5 Schalteingang 24V
1.1/1.5 Schaltausgang 24V
Einer von vier "Schaltern". Das Anschlußschema ist in der Bedienungsanleitung Seite 10 zu sehen. Schalteingang und Schaltausgang sind immer mit zwei Klemmen versehen. So kann man alle Eingänge miteinander verbinden.
Schalteingänge:
2.1/2.5
4.1/4.5
2.4/2.5
4.4/4.8
Schaltausgänge:
1.1/1.5
3.1/3.5
1.4/1.8
3.4/3.8
Das liest sich jetzt warscheinlich erst einmal verwirrend, ist aber nicht so kompliziert.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 1968
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: Gardena Ventilsteuerung mit Homematic

von Zobus » 15.02.2019, 16:54 

Perfekt,

herzlichen Dank. Damit kann ich etwas anfangen.
Schönes Wochenende und danke für die Hilfe!smile
Zobus
Beiträge: 3
Registriert
10.02.2019
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht5 Beiträge Neue Antwort