HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

zur Übersicht60 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 17:09 

Hallo,
elkotek du hattest mir diesen Funk-Schaltaktor empfohlen für mein Garagen Licht wo Leuchtstoffröhren verbaut sind.

Nun habe ich den Kasten aufgemacht am besten ich poste mal die ganzen Bilder ich brauche da halt mal Hilfe.

So nun habe ich dir/euch 8 Bilder gemacht!

In diesem Thread dann die Bilder. Antworte dann nochmal drauf u. erkläre die Bilder.



Bild1: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-2d05c8-1567609306.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/2d05c8-1567609306.jpg[/IMG][/URL]

https://www.bilder-upload.eu/bild-2d05c8-1567609306.jpg.html

Bild2: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-e9c3d8-1567609336.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/e9c3d8-1567609336.jpg[/IMG][/URL]
https://www.bilder-upload.eu/bild-e9c3d8-1567609336.jpg.html

Bild3: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-3e714a-1567609371.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/3e714a-1567609371.jpg[/IMG][/URL]
https://www.bilder-upload.eu/bild-3e714a-1567609371.jpg.html

Bild4: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-2a59f1-1567609400.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/2a59f1-1567609400.jpg[/IMG][/URL]
https://www.bilder-upload.eu/bild-2a59f1-1567609400.jpg.html

Bild5: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-8d4635-1567609424.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/8d4635-1567609424.jpg[/IMG][/URL]
https://www.bilder-upload.eu/bild-8d4635-1567609424.jpg.html

Bild6: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-16bd1c-1567609444.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/16bd1c-1567609444.jpg[/IMG][/URL]
https://www.bilder-upload.eu/bild-16bd1c-1567609444.jpg.html

Bild7: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-a8636e-1567609475.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/a8636e-1567609475.jpg[/IMG][/URL]
https://www.bilder-upload.eu/bild-a8636e-1567609475.jpg.html

Bild8: [URL=https://www.bilder-upload.eu/bild-cf6b17-1567609603.jpg.html][IMG]https://www.bilder-upload.eu/thumb/cf6b17-1567609603.jpg[/IMG][/URL]
https://www.bilder-upload.eu/bild-cf6b17-1567609603.jpg.html


Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 17:29 

So eine vorschau sieht man ja leider nicht von den Bildern im Forum.

Bild 1 : zeigt die Lampe Rechts Oben. Auf der anderen Seite ist die Lampe 2. Beide werden über ein An/Aus Schalter geschaltet.

Bild 2 : zeigt das Kabel was zur Lampe geht (Rechte Lampe) das Kabel habe ich mit einer 5 Markiert.

Bild 3 : Zeigt den Verteiler. Dort gehen noch einige Steckdosen mit dran(nicht von mir gemacht war schon so) Das Kabel was nach unten geht, geht zum An/Aus Schalter dort steht eine 6.

Bild 4 : Zeigt ein Kabel wo eine 7 drauf steht das geht zur Lampe2.

Bild 5 : Zeigt nochmal das Kabel was zum An/Aus Schalter geht.

Bild 6 : Ziegt das Kabel mit der Aufschrift 5 was zur Lampe 1 geht. Also das Kabel (siehe Bild2)

Bild 7 : Zeigt das innenleben vom Schaltaktor.

Bild 8 : ist eine kleine skizze (simpel gehalten) dort steht nur nochmal welches Kabel wo hin geht.


Nun zum Anschluss....ich möchte gerne, das Lampe1 und Lampe2 mit dem Aktor verbunden werden. Geht das? oder kann ich nur eine Lampe Smart machen? weil es ist ja ein ( Funk-Schaltaktor 1-fach)

Wie Verkabel ist Ich Das?

Ich habe ja 2 Anschlüsse an dem Aktor auf der Rechten Seite werden die Lampen angeschlossen.

Auf der Linken seite der Leiter. Und der Neutral Leiter und der Schutzleiter.

Nun habe ich leider bei Youtube nur 1 Video gefunden. Und zwar dieses hier.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=U-7hilqXhj8


Dort wurde sehe ich bei 1:25 das eine Brücke von Rechts nach Links gezogen wurde. (Schwarzes Kabel) Das Braune ist wohl der Leiter der zur Lampe geht. Gelb und Blau ist klar.

Nur warum wurde da jetzt eine Brücke mit dem Außenleiter gezogen ? weil das schwarze ist ja das Kabel was immer Strom hat also der Außenleiter (L)

Wie müsste ich das jetzt verkabeln?

ALso Kabel Nr5 was zur Lampe 1 geht muss ich mit dem Kabel 7 verbinden (Wago) von da dann ein Kabel was dann in 2 geht (Anschluss Funk Aktor)

Somit hätte ich den verbraucher 1+2 geschaltet.

Das Kabel 6 was von meinem An/Ausschalter geht ist bestimmt das Kabel was in dem Aktor auf L geht.

Muss ich dann auch so eine Brücke in den Kasten ziehen?



Also nochmal.
1. Ich packe auf eine Wago Lampe1+2 (Braunes Kabel zusammen)
2. Ich packe auf eine Wago Blaues Kabel von beiden Lampen auf eine Wago)
3. Das gelbe Kabel kommt ebenfalls von Lampe1 und 2 auf eine Wago.

Von der Wago gehe ich dann jeweils in die entsprechenden Klemmen auf der Aktor.

Alles richtig so?
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 04.09.2019, 17:51 

Frage sollen die manuellen/elektromechnischen Schalter denn weiterhin in Funktion bleiben ..oder soll der HM-Aktor der alleinige Schalter sein?

Wenn man auf die manuellen Schalter verzichtet, ist die Installation in der Bedienungsanleitung Seite 17 aufgeführt. Dort wo nur eine Glühlampe gezeichnet ist..werden eben Deine neuen Verbraucher ( beide Lampen parallel) folgerichtig angeschlossen.

Der Verbraucher wird EIN-geschaltet wenn der Kontakt "L".."2" geschlossen sind. Die Funktion kann mit dem Gerätetaster einfach geprüft werden.

Bitte daran denken..Eine Elektroinstallation darf nur durch ein Fachkraft erfolgen.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 19:28 geändert am 04.09.2019 19:31

Nachtrag: hatte ein Denk Fehler was mir aber aufgefallen war als ich beim anschließen war.

Der an/ausschalter da kann ja das Kabel nicht der Außenleiter sein.

Den habe ich gefunden indem das Kabel immer Strom hatte und nicht nur wenn geschaltet wurde.

Nun habe ich soweit alles angeschlossen und nun muss ich mal gucken ob ich das ding anlernen kann.

Grüße


PS: Also die schalter sollen bzw der eine soll auch weiterhin gehen.

Angeschlossen habe ich das jetzt so...

Lampe 1
Lampe 2
An eine Wago
Dann das Blaue Kabel vom Schalter mit an die 2 Lampen Kabel.
Weiterhin habe ich dort noch ein Kabel von da zum Aktor an (2 angeschlossen)

Dann habe ich eine Brücke gemacht von L (Lampe)zu L

Nur weiß ich nicht warum man das macht? also quasi wie im Video.

Weiterhin habe ich am Außenleiter den L vom Akter angeschlosesen und Gelb mit auf die Wago wo die Gelben waren und das Blaue mit an die Wago wo die Blauen waren.

Müsste korrekt so sein odeR?
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 19:38 geändert am 04.09.2019 19:53

Wie lerne ich das Ding denn an? das hat keine Anlerntaste.


Edit: Anlernen ist zurzeit noch ein Problem weiß nicht wie das geht.

Weiterhin Funktioniert das Licht bisher nicht über den Lichtschalter.

Liegt es daran, das der noch nicht angelernt ist der Aktor?
Oder Anschluss falsch?

Grüße
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 04.09.2019, 19:52 

Starte den Anlernmodus in der CCU2/3 mit Variante 1. Warte ca. 10 sec. Dann drücke kurz die Gerätetaste am Aktor bis die LED blinkt. Warte dann die 60seb ab, dann müßte im Posteingang (1) erscheinen.
elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 20:00 

Also das Gerät wurde nun gefunden.


Nur Funktioniert das Licht an/aus nur über den Aktor. Anschluss falsch?

Oder geht beides nicht?
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 04.09.2019, 20:08 

Frage:
1. Ist der Aktor komplett angelernt und mit "Fertig" in das Gerätemenü übernommen?
2. chechbox auf protokollieren, bedienbar setzen
3. Unter Status und Bedienung siehst Du nun den Aktor. Dort kann man nun für Testzwecke den Aktor EIN/AUS-schalten.
elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 20:32 

Antwort: Ja ist auch mit Fertig übernommen.

Frage. wie soll ich das bedienbar machen? es ist quasi ausgeraut aber ein haken ist gesetzt aber er ist nicht klickbar.
Oder mache ich wieder was falsch?


Und dann noch ne frage: habe das Gerät mit meinem Bewegungsmelder verknüpft. Den habe ich aber wenn ich von der Garage komme.

Wenn ich von der Terasse komme habe ich in dem Raum vor der Garage einen "Präsenzmelder" um den mit dem Aktor zu benutzen muss ich ein Programm schreiben.

Soll ich die Direkt Verknüpfung löschen und beide Bewegungsmelder per Programm einsetzen?
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 20:41 

Hab da auch nochmal eine frage wegen der Programierung

Wenn ich im Programm bei "Aktivität: Dann.."

Eine einschaltdauer haben möchte muss ich doch

Das Gerät auswählen -> Einschltdauer : 60sek

Und das selbe muss ich dann nochmal machen nur mit "schaltzustand ein" oder?

Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 04.09.2019, 20:50 

Korrekt. In der Dann:--Anweisung folgenden Ablauf eingeben.
Aktor - sofort-Einschaltdauer: xxxxx sec
Aktor - sofort - Schaltzustand: ein

Die andere Möglichkeit:
Aktor - sofort - Schaltzustand: ein
Aktor - verzögert um: xxxxsec - Schaltzustand: aus

Die 1. Varainte ist die bessere Lösung,,da die Zeitdauer an den Aktor übertragen wird und dieser nach Ablauf der Zeit selbstständig wieder AUS-schaltet.
elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 21:08 geändert am 04.09.2019 21:10

Danke dir.

Und wie ist das mit der Direktverknüpfung ja? nein? weil will ja 2 Bewegungsmelder schalten.

Und habe gesehen, das wenn ich eine Direktverknüpfung mache dann die Einschaltdauer anders ist bzw anders geregelt wird.

wie mache ich das alles am besten?

Oder ist es jetzt so gut?

Habe das programm erstellt und habe den Präzensmelder sowie den Bewegungsmelder bei

*Bedingung: Wenn... (eingetragen)

habe dann statt und "oder" gewählt.

Kannst du mir vlt nochmal erklären wann eine und und wann eine oder?

Habe das noch nicht gescheckt denke ich.

Also in meinen Fall sagte habe ich ja oder gewählt, hätte ich und gewählt dann hätte beide Sachen zutreffen müssen oder?

Oder lieg ich da falsch?


Also ich denke wenn ich bei
*Bedingung: Wenn... mein Präsendmelder angebe und dann bei und den Bewegungsmelder das beides zutreffen muss und dann erst Licht angehen würde oder?

Ich denke bei Oder ist es dann entweder der Präsendmelder oder der Bewegungsmelder

Korrekt?

Hoffe habe es einigermaßen Verständlich rüber gebracht.
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 04.09.2019, 23:26 geändert am 04.09.2019 23:51

Habe auch noch das Problem das das Licht in der Garage nicht Automatisch ausgeht.

Irgendwo steckt noch der Wurm. Irgendeiner ein Tip?

Edit: Okay hatte im Programm nur schaltzustand: ein.
Denke damit dürfte das Problem erledigt sein.


Frage: Wie muss ich das Programieren das der Melder merkt, das noch jemand im Raum ist? bzw. nicht Programieren wie stelle ich das ein?

@elkotek, glaube du hattest dazu mal was geschrieben.

Edit1: €elkotek
hatte das nochmal raus gesucht und dazu folgendes gefunden
Zitat

1. Im Gerätemenü des Bewegungsmelders den Mindestsendeabstand auswählen...z.B. dynamisch / 15 sec
2. Direktverknüpfung erstellen mit dem HM-Bewegungsmelder als Sender und dem HM-LC-Sw1PBU als Aktor
3. Nun in der Profileinstellung --> Empfänger --> Listenfeld auswählen ---> Schalter EIN (*) und die gewünschte Verweildauer z.B. 30sec eingeben (..kann auch Treppenhauslicht gewählt werden).

Dies bedeuet...ale 15 sec kann eine neue Auslösung des Aktors erfolgen. Dieser bleibt 30 sec EIN. Wird nach den 15sec aber vor den 30 sec der Bewegungsmelder wieder ausgelöst, verlängert sich die Zeitdauer jeweils um die 30sec
.
Ein vorzeitige beliebige EIN-/AUS-Schaltung des Verbrauchers kann mit Deinem HM-SWI-3-FM und/oder auch mit der Wippe des HM-LC-Sw1PBU erfolgen.


Frage: zu Punkt3!!! Wenn ich in den Einstellungen bin heisst es dort : Mit einem Druck auf die Gerätetaste wird der Schalter für die festgelegte Zeit eingeschaltet. Ist eine Verzögerungszeit eingestellt, erfolgt eine Schaltung erst nach Ablauf dieser Zeit .

-Damit ist doch gemeint, wie lange das Licht anbleiben soll wenn man den Taster drückt richtig? Weil laut deiner Beschreibung soll ich da ja 30 sek eintragen. Ist das so richtig? Oder bringe ich irgendwas durcheinander?
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 05.09.2019, 00:10 geändert am 05.09.2019 00:14

So leider nochmal ein neuer Beitrag habe mal ein paar Infos aufgeschrieben wenn du so nett wärst kannst du ja mal drüber gucken.


Geht erst mal um 3 Aktoren

1. Flur EG
2. FLur Stock1
3. Ankleidezimmer

Dort ist jeweils HM-LC-Sw1PBU-FM verbaut.
Nun aber zu den Profileinstellungen. Sollten ja eigentlich bei allen gleich sein oder? Sind alle 3 fürs Licht zuständig.


Ich setze das mal ins Zitat dann ist es etwas übersichtlicher.

[quote]
Name: Flur Licht - 1.Stock : HM-LC-Sw1PBU-FM Funk-Schaltaktor 1-fach für Markenschalter, Unterputzmontage
Treppenhauslicht
Mit einem Druck auf die Gerätetaste wird der Schalter für die festgelegte Zeit eingeschaltet.
Verweildauer im Zustand "ein" 1min

Programmierung der 2. internen Gerätetaste - OEQ2305683:2
Treppenhauslicht
Mit einem Druck auf die Gerätetaste wird der Schalter für die festgelegte Zeit eingeschaltet.
Verweildauer im Zustand "ein" 1min
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name: Ankleidezimmer HM-LC-Sw1PBU-FM Funk-Schaltaktor 1-fach für Markenschalter, Unterputzmontage

Schalter ein
Mit einem Druck auf die Gerätetaste wird der Schalter für die festgelegte Zeit eingeschaltet. Ist eine Verzögerungszeit eingestellt, erfolgt eine Schaltung erst nach Ablauf dieser Zeit .
Verweildauer im Zustand "ein" [unendlich]

Programmierung der 2. internen Gerätetaste - PEQ2221818:2
Schalter aus
Mit einem Druck auf die Gerätetaste wird der Schalter für die festgelegte Zeit ausgeschaltet. Ist eine Verzögerungszeit eingestellt, erfolgt eine Schaltung erst nach Ablauf dieser Zeit .
Verweildauer im Zustand "aus" [unendlich]

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Name: Flur Licht EG - HM-LC-Sw1PBU-FM - Funk-Schaltaktor 1-fach für Markenschalter, Unterputzmontage
Schalter aus
Mit einem Druck auf die Gerätetaste wird der Schalter für die festgelegte Zeit ausgeschaltet. Ist eine Verzögerungszeit eingestellt, erfolgt eine Schaltung erst nach Ablauf dieser Zeit .
Verweildauer im Zustand "aus" [unendlich]

Programmierung der 2. internen Gerätetaste - OEQ2305589:2
Schalter ein
Mit einem Druck auf die Gerätetaste wird der Schalter für die festgelegte Zeit eingeschaltet. Ist eine Verzögerungszeit eingestellt, erfolgt eine Schaltung erst nach Ablauf dieser Zeit .
Verweildauer im Zustand "ein" [unendlich]
[/quote]
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 05.09.2019, 08:37 

Hallo Biedronka,

zu Deinen Fragen:

1. Die Funktion der Gerätetasten HM-LC-Sw1PBU erfolgen unabhängig von einem WebUI-Programm und einer WebUI-Direktverknüpfung. Die Einstellungen der internen Gerätetasten (TA1..TA2) erfolgen im Gerätemenü und wirken direkt auf den Aktor.

2. So wie ich verstehe ..soll der Aktor sowohl vom Bewegungsmelder zeitbegrenzt EIN-geschaltet werden oder manuell von einem Taster "TA1". Gemäß Pkt. 1 kann man z.B. für die manuelle Auslösung eine Zeitdauer von xxxx sec wählen ...aber über die Ansteuerung mit einem Bewegungsmelder gilt dessen Zeitdauer. Einen Zeitablauf kann man manuell jederzeit mit der Taste "TA2" stoppen und den Aktor AUS-schalten.

3. Bei der WebUI-Direktverknüpfung ...Bewegungsmelder --> Aktor HM-LC-Sw1PBU folgende Profileinstellung wählen:
*..Treppenhauslicht
*..Art der Verweildauer: abolut
*..Einschaltdauer 30 sec

Versuche einmal eine Systemkonfiguration nachzubilden....mit den vorgenannten Werten des Bewegungsmelder ...und einer Zeitdauer für die internen Gerätetasten z.B. TA1 = 60 sec, TA2 =AUS. Die Angaben beziehen sich auf einen PIR-Melder HM-Sec-MDIR-2/3. HmIP-Bewegungsmelder können nicht direkt in eine WebUI-Direktverknüpfung eingebunden werden..geht nur über den Umweg ..virtuelle CCU3-Kanäle(HmIP-CRV..)


Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 05.09.2019, 09:41 geändert am 05.09.2019 09:57

Hallo Biedronka,

habe gerade nocheinmal Deine Systemkonfiguration durchgelesen.

Wenn der Aktor für eine definierte Zeitdauer EIN-geschaltet werden soll...darf als Verweildauer nicht: dauerhaft eingegeben werden, sondern es muss die gewünschte Zeitdauer in xxxx sec eingestellt werden.

Gruß elkotek

Anmerkung: Beiliegend eine Vorlage für eine mögliche Systemkonfiguration --> klick
elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 05.09.2019, 11:45 


Moin, Danke das du dir immer soviel Mühe machst. Aber jetzt bin ich etwas verwirrt da du auch andere Geräte hast. Ich habe jetzt einfach mal von den Geräten ein Bild gemacht. Wenn du so nett wärst kannst ja mal drüber gucken. Denn so wie es aussieht geht jetzt das Licht aus nach einer gewissen zeit. Aber ohne das ich mich jetzt nach deinen Bildern gerichtet habe. Ich habe nochmal deine alten Beiträge ausgegraben und da gestern abend noch ein paar anpassungen gemacht.

Aber guck mal bitte drüber ob das so okay ist.


1. HM-LC-Sw1-SM ( https://www.bilder-upload.eu/bild-90ae81-1567675596.jpg.html)

2. HM-Sen-MDIR-O-3 (https://www.bilder-upload.eu/bild-912fc2-1567675893.jpg.html)

3. HmIP-SPI ( https://www.bilder-upload.eu/bild-93854f-1567675958.jpg.html)

4. Programm ( https://www.bilder-upload.eu/bild-c608e7-1567676020.jpg.html)

Wäre super wenn du dir das mal anguckst und mir sagst ob das so okay ist?


Was ich möchte ist, das das Licht anbleibt wenn man sich noch im Raum befindet.

Beispiel: Bei meiner Frau im Zimmer (Ankleide Zimmer) geht das Licht immer wieder nach der ausgewählten Zeit aus dann muss Sie rum wedeln bis es wieder angeht.
Im Flur bei mir ist es aber so, das Licht anbleibt wenn sich noch Personen drin befinden.
Nur wie wir das gemacht hatten weiß ich nicht.

Naja können ja erst mal schritt für schritt kannst ja mal über das Licht in der Garage drüber gucken.

Vielen Dank!
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 05.09.2019, 12:28 

Hallo Biedronka,

bei meinem Beispiel habe ich den Aktor HM-LC-Sw1PBU gewählt..weil dieser auch bei Treppenhaus, Ankleidezimmer Flur....so angegeben wurde. Aber es kann natürlich jeder andere HM-Aktor verwendet werden.

Zu Deinen Frage --> Ankleidezimmer:

1. Welche BWM-Type wird hier eingesetzt -> HM-Sen-MDIR-O-3 oder HmIP-SPI

2. In einer WebUI-Direktverknüpfung geht nur der HM-Sen-MDIR-O-3.

3. Die blose Anwesenheit einer Person wird vom Melder nicht erfaßt. es muss immer eine Bewegung erkannt werden, um eine Laufzeitverlängerung zu erreichen. Nur damit erfolgt auch immer wieder eine Retriggerung der Laufzeit.

Angenommen im Ankleideraum ist der HM-Sen-MDIR-O-3 eingesetzt und soll das Licht zeitbegrenzt EIN-schalten, dann würde ich wie folgt vorgehen.

*..HM-Sen-MDIR-O-3 Gerätemenü ---> Wahl des Sendeabstandes: klassisch --> 240sec, Helligkeitsfilter 1, Helligkeitschwelle 255

Nun eine WebUI-Direktverknüpfung erstellen
Sender: HM-Sen-MDIR-O-3
Empfänger: .. jeder HM Aktor wäre möglich
Profileinstellung: Treppenhauslicht
Einschaltdauer: 5min

Damit erhält man folgende Funktion: Bei Bewegung erkannt wird das Licht für 5 min EIN-geschaltet, wird nach den 4min..aber vor den 5 min eine neue Bewegung erkannt, verlängert sich der Zeitabaluf jeweils um 5min. Ein vorzeitiges AUS wäre z.B. manuell am Aktor (Taste AUS) möglich.

Zu Deiner "Garagenkonfiguration". Da hier sowohl HmIP-Melder als auch HM-Melder Verwendung finden..kann Dein Programm so gewählt werden, wie Du angegeben hast.
Damit ergibt sich folgende Funktion: Bewegung erkannt --> Zeitablauf wird gestartet ( --> 100sec) Wird nach den 15 sec erneut eine Bewegung erkannt erfolgt immer wieder eine Retriggerung des Zeitablaufes von 100sec.

Gruß elkotek








elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von Biedronka » 05.09.2019, 15:55 geändert am 05.09.2019 16:12

HI

Also im Ankleidezimmer ist ein HmIP-SPI

Einen "HM-Sen-MDIR-O-3" habe ich nur in der Garage.

Vor der Garage ist ein Raum dort habe ich auch einen "HmIP-SPI"

Der ist dafür da, das das Licht in der Garage angeht wenn ich von der Terasse aus in die Garage gehe. Da komme ich erst in einen Vorraum und dann in die Garage und genau da ist der HmIP-SPI

Der "HM-Sen-MDIR-O-3" ist dafür da wenn ich mit dem Auto komme und in die Garage fahre das ich dann Licht habe.
Damals habe ich nicht gewusst das ein "HM-Sen-MDIR-O-3" besser ist als ein ""HmIP-SPI"

Also kann ich im Akleidezimmer nicht weiter Einstellen korrekt?
Dann muss ich die Dauer einfach erhöhen. Weil meine Frau immer meckert, das das Licht so oft ausgeht.

Aber das passiert wiederum im Flur EG nicht dort habe ich

einen HM-LC-Sw1-PBU-FM verbaut und einen HomeMatic Funk-Schalterschnittstelle 3-fach verbaut.
Überwachen tut dort auch ein "HmIP-SPI" jedoch Funktioniert das irgendwie das sich die Dauer immer wieder verlängert also ich habe 30 sek eingestellt aber wenn die Menschen dort 1min drin bleiben wegen Ankleiden dann geht das Licht nicht aus.

Irgendwie hattest mir da auch ein Tip gegeben mit einem Virtuellen Kanal zu arbeiten wenn ich mich recht entsinne weil da ja auch genau der HmIP-SPI eingebaut ist und keine Direktverknüpfung geht.

Irgendwas war da ne?
Muss ich mal gucken in welchen Beitrag das war.


Nachtrag:
[quote]*..HM-Sen-MDIR-O-3 Gerätemenü ---> Wahl des Sendeabstandes: klassisch --> 240sec, Helligkeitsfilter 1, Helligkeitschwelle 255[u][/u][/quote]

Das Fettgedruckte habe ich garnicht bei mir!!

1 Empfindlichkeit
2 Wahl des Sendeabstandes
3 Sendeabstand
4 Innerhalb des Sendeabstandes erkannte
Bewegung senden
5 Helligkeitsfilter
6 LED-Leuchtzeit (gn/rt)

Bei 4 ist kein Haken gesetzt !!!(Frage: was passiert wenn man dort einen Haken setzt???????)


Edit: Diese "Helligkeitschwelle 255" habe ich nur wenn ich die Direktverknüpfung bearbeite dann habe ich

Profileinstellung - Empfänger
Treppenhauslicht
Beim Auslösen des Sensors wird der Schalter mindestens für die festgelegte Zeit ohne Verzögerung eingeschaltet.

Art der Verweildauer: steht auf minimal
Mindest-Einschaltdauer : 5min20s (warum auch immer 20s?)
Helligkeitsschwelle: 255


nur was ich jetzt noch nicht verstehe ist, nachdem ich nun die Direktverknüpfung erstellt habe und sage das Licht soll für 5min anbleiben (den Teil habe ich verstanden) aber was ist wenn jetzt einer von der Terasse in die Garage geht. Dort ist ja "HmIP-SPI" und der schaltet ja auch das Licht. Arbeiten die unabhängig voneinander?
Sorry bin noch nicht so richtig Fit in der Materie


Frage: habe ja ein Programm geschrieben wo ich meine Bewegungsmelder drin habe. Das Programm habe ich ja per Bild weiter oben gepostet. Muss ich durch die Verknüpfung den Bewegungsmelder raus nehmen also den HM-Sen-MDIR-O-3
Ich frage das weil das Programm was ich geschrieben habe besagt das das Licht für 100s anbleiben soll. In der Verknüpfung habe ich jetzt jedoch 5min gesagt.
Was hat vorrang?
Biedronka
Beiträge: 86
Registriert
09.07.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-SW1-SM verkabeln/anschließen

von elkotek » 05.09.2019, 16:37 

Hallo Biedronka,

wenn im Flur immer wieder eine Verlängerung der EIN-Schaltdauer stattfindet, dann erkennt auch der HmIP-SPI eine Person..und triggert den Aktor immer wieder neu.

Wenn es im Ankleidezimmer nicht so funktioniert, liegt dies daran, dass keine Bewegungsdetektion erfolgt. Kontrolliere einmal den Montageort der HmIP-SPI. Vielleicht kann man durch versetzen des Melders die Ausrichtung der Wirkzonen verbessern ---Wirkzonen siehe Bedienungsanleitung Seite 12. Nur wenn eine Person sich quer zu den Wirkzonen bewegt..erfolgt auch eine Detektion. Die Empfindlichkeit wurde ja schon auf 1 Impuls eingestellt. Dort wo es Probleme mit der Ausrichtung der Wirkzonen gibt, siehe Dir einmal den HmIP-SMO an. Hier kann die Optik individuell verstellt und den örtlichen Gegebenheit einfach angepasst werden.

Hinweis zum HM-Sen-MDIR-O-2/3.
Sorry..der Helligkeitswert gehört natürlich nicht ins Gerätemenü sondern ist bei der Direktverknüpfung aufgeführt.

Profileinstellung: Treppenhauslicht
Art der Verweildauer: absolut
Einschaltdauer: 5 min

Innerhalb des Sendeabstandes erkannte Bewegung senden:
Hier habe ich deshalb kein Häkchen gesetzt, weil es in der Vergangenheit immer zu Problemen führte. Im Prinzip ist die Funktion auch nicht anders...als dass eine Nachtriggerung erfolgt..eben jetzt erst nicht nach dem Mindessendeabstand und vor Ablauf der Einschaltdauer, sondern bereits von Beginn an...also bereits mit der 1. Auslösung.

Im WebUI-Programm --> ODER Verknüpfung ist ok so. Jeder BWM ist gleichrangig und triggert die EIN-Schaltdauer des Aktors. Die reale EIN-Schaltdauer wird bestimmt durch die letzte erfolgte Programmtriggerung...ansprechen des letzten Melders.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 3022
Registriert
03.07.2011
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht60 Beiträge Neue Antwort