IP Aktoren melden Fehler

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Smart Home Zentrale CCU3 inklusive AIO CREATOR NEO Lizenz (CCU-Plugin)

Bestell-Nr. 68-15 19 65

Zum Produkt
zur Übersicht7 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

IP Aktoren melden Fehler

von Joachim Mörch » 07.09.2018, 15:21 

Nach dem Umzug von der CCU2 auf die CCU3 meldeten plötzlich die Fensterkontakte nach Zustandswechsel per roter LED einen Fehler. An den Thermostaten blinkte die Funk-Anzeige.
Allerdings wurden Programme und zustand in der CCU3 richtig angezeigt/ausgeführt.
Es handelt sich um je ein Gerät:
HMIP-SWDO
HMIP-SWDO-I
HMIP-WTH-2
HMIP-eTRV-2
Alle mit aktueller Firmware.
Alle waren u.a auch untereinander direkt verknüpft.

Nachdem diese Aktoren an der CCU2 schon Probleme gemacht haben habe ich diese heute aus der CCU gelöscht und auf Werkseinstellung gesetzt wie von EQ3 vor einiger Zeit per Mail empfohlen.

Nach dem Anlernen an die CCU3 ohne jegliche Verknüpfung (weder direkt noch in einem Programm, also Geräte nur an die CCU angemeldet) habe ich schon die blinkenden Funksymbole bzw. roten LEDs bei Änderung des Fensterzustandes.

Nachdem ich die Fensterkontakte in ein Programm eingebunden habe bekomm eich jetzt bei beiden 'Konfigurationsdaten stehen zur Übertragung an' als Fehler. Das Programm aber wird korrekt ausgeführt.

Eigentlich habe ich gedacht dass es mit dem HMIP-Zeug weniger Probleme geben sollten als mit den HM-Geräten, aber da habe ich mich wohl schwer getäuscht.

Bitte um schnellstmögliche Abhilfe !!!
Joachim Mörch
Beiträge: 54
Registriert
22.03.2012

AW: IP Aktoren melden Fehler

von Matsch2 » 14.09.2018, 17:05 geändert am 14.09.2018 17:06

Die batteriebetriebenen IP-Geräte brauchen doch i.a. bei einer Konfigurationsänderung (du sagst ja, es stünden Konfigurationsdaten zur Übertragung an) eine Betätigung deren Systemtaste zum Starten der Übertragung. Hast du das gemacht?
Matsch2
Beiträge: 75
Registriert
28.05.2018

AW: AW: IP Aktoren melden Fehler

von Joachim Mörch » 14.09.2018, 17:33 

Das mit den Konfigurationsdaten hat sich zwischenzeitlich erledigt, die Fehler 'angeblichen' Übertragungsfehler bleiben bestehen.
Hab zwar ein Ticket bei EQ3 auf, aber die kommen auch nicht weiter...
Joachim Mörch
Beiträge: 54
Registriert
22.03.2012

AW: AW: AW: IP Aktoren melden Fehler

von Joachim Mörch » 14.09.2018, 18:31 

Aaaaaalso:

das Problem lag an einem Step-down-Wandler den ich aus dem CCU2-Aufbau übernommen habe und der aus vorhandenen 12V die 5V Versorgung der CCU2 generiert hat.
Sobald dieser die CCU3 versorgt treten die Störungen auf...

Mit dem Original-Netzteil gibt es keine Probleme.

Also ist die CCU3 in der Hinsicht wohl störanfälliger....
Joachim Mörch
Beiträge: 54
Registriert
22.03.2012

AW: AW: AW: AW: IP Aktoren melden Fehler

von Bernhard-W » 14.09.2018, 21:35 

Hallo Joachim Mörch,
dasselbe hatte ich mit meinen RPI-RF-MOD.
Habe eine Notstromversorgung mit 3 Akkus aufgebaut, mit Step-up-Wandler. Dann funktionierten die IP Geräte nicht mehr. Habe einen Elko und einen Kondensator in die Stromversorgung eingebaut und seiddem funktioniert es.

MfG Bernhard-W
Bernhard-W
Beiträge: 138
Registriert
04.01.2015

AW: AW: AW: AW: AW: IP Aktoren melden Fehler

von Matsch2 » 14.09.2018, 23:32 

Na ja, Schaltnetzteile ohne besondere Schutzmaßnahmen sind nunmal prinzipbedingt erhebliche HF-Schleudern. Die können natürlich die Funkverbindung sehr leicht zum Erliegen bringen.
Matsch2
Beiträge: 75
Registriert
28.05.2018

AW: AW: AW: AW: AW: AW: IP Aktoren melden Fehler

von Joachim Mörch » 15.09.2018, 08:47 

Ja, eigentlich hatte ich da schon bissle ein Filter dran, die CCU2 lief ja jahrelang ohne Probleme damit....
Werde mich wenn ich mal wieder Zeit habe drum kümmern, für's erste tut's das Provisorium mit dem Originalnetzteil, auf Dauer will ich aber wieder an das 12V-Netz.

Der Stepdown wird dann örtlich von der CCU3 wegverlegt und vernünftig geschirmt und geflilert, dann sollte es gehen...
Joachim Mörch
Beiträge: 54
Registriert
22.03.2012
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht7 Beiträge Neue Antwort