Thermostat steht plötzlich auf INS

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic Funk-Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 51 55

Zum Produkt
zur Übersicht21 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

Thermostat steht plötzlich auf INS

von sumpnagel » 22.10.2015, 18:02 

Hallo,

ist ein Fehlerbild bekannt, bei dem der Funk-Heizkörperthermostat plötzlich auf "INS" steht und den Raum mit 100% heizt? In der CCU habe ich keine Fehlermeldung. Gemerkt habe ich es nur daran, dass der Raum statt 16 plötzlich 20 Grad hatte.

Nachdem mir das zweimal passiert ist (im wöchentlichen Abstand), habe ich den Thermostaten Anfang der Woche zur Reparatur eingesandt. Nun zeigt aber auch das Ersatzgerät an gleicher Stelle (zum Glück hatte ich noch eins) den gleichen Fehler. Alle anderen (9 Stück) haben den Fehler nicht.

Ist da etwas bekannt?

Danke,
-sumpfnagel.
sumpnagel
Beiträge: 73
Registriert
11.10.2013
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: Thermostat steht plötzlich auf INS

von k.brueser » 23.10.2015, 07:50 

Das hört sich an das der HKT bei der Entkalkungsfahrt eine Installationsfahrt macht. Schau mal nach wann die Entkalkungsfahrt gemacht werden soll und überprüfe es dann mal. Liegt eventuell an einem defekten Ventil.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 1983
Registriert
22.02.2012

AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS

von sumpnagel » 23.10.2015, 17:29 

Danke für den Hinweis, leider passt das nicht ;-)

Die Entkalkungsfahrt ist Samstags, der Fehler trat jetzt dreimal zur Wochenmitte auf, so etwa Mittwoch vormittags.

-sumpfnagel.
sumpnagel
Beiträge: 73
Registriert
11.10.2013

AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 27.10.2015, 08:20 

Hallo sumpnagel,

der Lösungsansatz von rainmaker ist schon schlüssig. Bitte prüfen Sie die Batterie auf strammen Sitz zwischen den Batteriekontakten. Eine weitere Erklärung wäre ggf. ein Firmware-Update der Heizkörperthermostate. Nach dem manuell ein Firmware-Update durchgeführt wurde, stehen die Heizkörperthermostate auch auf "InS".

ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12203
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

Thermostat steht plötzlich auf INS (Batterien?)

von sumpnagel » 29.10.2015, 11:39 

Danke für die Lösungsvorschläge. Leider konnten beide nicht zutreffen, da das Problem an zwei verschiedenen Stellantrieben auftrat.

Allerdings habe ich jetzt (vermutlich) die Lösung gefunden: da das Display bei der Installationsfahrt geflackert hat, habe ich mal die Batterien erneuert; diese hatte ich nicht gewechselt, da keine Batteriewarnung angezeigt wurde.

Die guten SONY Batterien sind zwar eigentlich noch nicht leer, scheinen aber doch nicht mehr genug Power gehabt zu haben. Problem scheint erstmal geklärt.

Gruß,
-sumpfnagel.
sumpnagel
Beiträge: 73
Registriert
11.10.2013
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (Batterien?)

von martin_rohleder**** » 26.07.2016, 12:55 

Hallo,

ich hatte das gleiche Problem, aber in mehreren Räumen und teilweise parallel. Die Batterien waren alle noch top. Das Problem waren aber nicht die Thermostate, sondern die Wandregler. Hier hatte ich billig Batterien eingesetzt und die waren nach wenigen Wochen leer. Vorher fingen sie aber anscheinend schon an zu spinnen und dadurch wurden (wie auch immer) die Thermostate in den Installationszustand versetzt. Ist mir innerhalb von 4 Wochen sicherlich 10-20x passiert, aber immer nur in Räumen, die Wandthermostate haben. Ich hab die Batterien durch anständige Markenbatterien ersetzt und nur halten sie nicht nur sein über 4 Monaten durch, sondern ich hatte in der Zeit auch nie wieder ein Thermostat im Installationsmodus.
martin_rohleder****
Beiträge: 12
Registriert
12.10.2015
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (Batterien?)

von Voodoofly » 12.12.2016, 12:52 

Ich hab das selbe Problem mit einem meiner 7 dieser Stellantriebe

Duch Zufall gemerkt dass ein Raum voll beheizt ist, im Display ebenfalls "INS"

drückte die Taste "Heizungsysmbol" danach lief er normal,
bis am nächsten Tag, erneut das selbe

Nahm heute mal kurz die Batt. aus dem Fach

mal schauen wie es heute Abend aussieht....
Werde berichten....

Das Problem ist eben dass der Thermostat sich überhaupt bewegt aus der letzten eingestellten Position
Hier sollte die Firmware nachgebessert werden !

Wieso geht der allein in INS, das ist das Hauptproblem, Bitte Firmware ändern dass "ohne" eine Taste gedrückt zu haben auch nicht ins "INS" gehen kann

Voodoofly
Beiträge: 9
Registriert
16.06.2016

AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (Batterien?)

von rainmaker » 12.12.2016, 14:09 geändert am 12.12.2016 14:12

Naja, ins "INS" geht er dann, wenn er meint neu initialisiert werden zu müssen, was meist mit der Strom-Versorgung zu tun hat, also bei Batterieproblemen aller Art.
Wenn er ohne Tastendruck nicht in ein INS gehen kann, wäre der Zustand dann aber ebenso "undefiniert" d.h. der Thermostat kann nichts tun, weil er nicht mehr weiß, wo er ist. Abgesehen davon: das INS ist ja das Zeichen, das was nicht stimmt und es nun eines Tastendruckes bedarf, der die eigentliche Installationsfahrt erst auslöst.
Zielführender wäre also, daß er von selber mit einer Installationsfahrt beginnt, sofern die Batterien das zulassen, wenn er nicht mehr weiß, wo er gerade ist.
Da die Ventile aber keinen Firmwaraupdatefunktion haben... neu kaufen, wenn eine neue Version je (in 100 Jahren) kommen sollte?
rainmaker
Beiträge: 2719
Registriert
29.07.2011
Kein Backup - kein Mitleid!

AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (Batterien?)

von k.brueser » 12.12.2016, 18:25 

Die Dinger kann man updaten! Habe ich selbst schon gemacht.

Selbst wenn die Batterien fest sitzen habe ich schon selbst die Erfahrung gemacht, dass die Batterien schlagartig zusammenbrechen. Das wäre dann die Ausgangsposition für eine Installationsfahrt nachdem die Spannung dann ausreichend zurück ist.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 1983
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (Batterien?)

von Voodoofly » 17.12.2016, 03:34 

habe den Tipp mit den Batterien aufgenommen, hatte bisher zwar 2,8V Spannung, aber es waren absolute 08/15 billig Batterien

Nachdem ich die Batt. durch Marken Batt. getauscht habe, arbeitet der Thermostat normal

Dennoch sollte die Firmware so sein dass wenn er kurz Stromlos ist und wieder bestromt ist, an letzter Stellung stehen bleibt und nicht einfach in Eigenregie das Ventil voll öffnet, das ist und bleibt Schwachsinn

Wenn mein AV Vollverstärker z.B. wegen Stromausfall Stromlos wird, und danach wieder Strom bekommt, möchte ich ja auch nicht dass dieser dann selbst angeht und dann auf maximal Lautstärke fährt

Bei dem Thermostat sollte man einfach bestimmen können was nach Stromlos passieren soll


Voodoofly
Beiträge: 9
Registriert
16.06.2016

AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (schwergängiges Ventil) [für mich gelöst]

von MartinK_AVH » 31.10.2018, 12:24 

Hallo *,

danke für die Ideen in diesen Thread. Batterien (im Wand- und im Heizungsthermostat) sind/waren frisch.

Warum die INStallationsfahrt gemacht wurde, ist mir unbekannt.

Bei mir war es ein schwergängiges Thermostatventil; WD-40 auf den Stift, ein paar mal rein/raus, abwischen, fertig. hat mir geholfen. Gelöst.

@ELV: Ich würde es begrüßen, wenn ich eine Rückmeldung in der CCU2 hätte erkennen önnen (a la: "Status: INS seit mehr als 2 Minuten, bitte prüfen"). Eingesetzte Firmware im Thermostat: v1.4

Grüße!

PS: Ich merke mir also: Nicht nur die Schlösser, Türen und Fenster mögen 1x/Jahr mit WD-40 versorgt werden.
MartinK_AVH
Beiträge: 1
Registriert
31.10.2018

AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (schwergängiges Ventil) [für mich gelöst]

von Anubiss » 31.10.2018, 18:32 

Hallo zusammen,

auch bei mir stand heute ein Thermostat auf InS.

Die Batterien im Wand- und im Heizungsthermostat sind noch ok.
Warum die Installationsfahrt ausgelöst wurde weiß ich nicht. Die Entkalkungsfahrt ist auch erst am Wochenende.

Ungünstig ist so etwas, wenn man nicht zu Hause ist und die Heizung dann eventuell längere Zeit voll heizt.

MfG
Anubiss
Beiträge: 3
Registriert
30.08.2018

AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (schwergängiges Ventil) [für mich gelöst]

von DocMarten » 21.11.2018, 13:36 

Auch bei mir das Problem, der Raum hatte gestern 26 Grad, als ich heimkam.
Schließe mich daher der Bitte an, dass beim Auftreten dieser Situation das Ventil nicht voll geöffnet werden sollte.
DocMarten
Beiträge: 4
Registriert
28.02.2016

AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS (schwergängiges Ventil) [für mich gelöst]

von JBecker32 » 03.01.2019, 16:46 geändert am 03.01.2019 16:50

Bei mir das gleiche Problem. Thermostat zeigt Ins und das Ventil ist voll auf. Damit wird ungebremst geheizt.
Es ist mir klar, dass der Thermostat nach Spannungsverlust in irgendeinen Default-Zustand gehen muss, dies sollte aber nicht voll auf sein.
Habe in der Tinymatic App keinerlei Hinweis darauf, dass der Thermostat sich in diesem unschönen Zustand befindet. Ich konnte im Urlaub nur sehen, dass die Ist-Temperatur bei 0% Ventilöffnung bei 29°C lag (Soll 21°C).
Das ist wirklich unbefriedigend.

PS: nach einem Firmwareupdate dasselbe Problem. Man kann das Update problemlos remote aus tausenden Km Entfernung durchführen, muss aber danach am Gerät den Taster drücken. Da wäre es schon schön, man könnte den Tastendruck auch remote ausführen. (das Ganze mal abgesehen davon, ob es sinnvoll ist, solch ein Update remote durchzuführen ...)
JBecker32
Beiträge: 4
Registriert
03.01.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS

von Elbnu » 04.02.2019, 00:21 

gleiches hier mit Ins und voller bzw starker Heizung.

Und das in der Garage....

Hatte nicht den Eindruck, daß das Thermostat auf Störung war und 15% öffnete.

Ich mach gleich mal neue Batterien rein.

Wo im WebUI finde ich die 15% Parametereinstellung?
Elbnu
Beiträge: 1
Registriert
04.02.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS

von Worker » 04.02.2019, 01:55 


WebUI, Geräte, Einstellungen, nach unten scrollen und dann bei Ventilstörungsposition gewünschten % Satz eingeben
z.B.
(0 - 100) Ventilstörungsposition 15%



Worker
Beiträge: 72
Registriert
29.08.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS

von JBecker32 » 15.03.2019, 00:55 

Ventilstörungsposition steht bei mir schon auf 5%. Nutzt anscheinend nichts.
Mir sind jetzt im Urlaub wieder zwei Thermostaten auf INS gegangen und haben die ganze Zeit geheizt!
Das ist wirklich unbefriedigend! Vor allen Dingen sieht man in der WebUI den Zustand nicht und kann ihn auch nicht remote beseitigen. Sehr unschön.
JBecker32
Beiträge: 4
Registriert
03.01.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Thermostat steht plötzlich auf INS

von sumpnagel » 15.03.2019, 10:47 

Ich glaube ELV liest in diesem Thema nicht mehr mit. Bei mir ist das Problem jetzt lange nicht mehr aufgetreten, aber man kann sich halt nicht richtig darauf verlassen.

-sumpfnagel.
sumpnagel
Beiträge: 73
Registriert
11.10.2013
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht21 Beiträge Neue Antwort